Lade Seite - einen Moment bitte...

»A Chance for Cancer Survivors«

Den Krebs besiegt. Was nun?

Immer mehr Menschen erkranken an Krebs. Dank der medizinischen Fortschritte gibt es immer mehr Betroffene, die den Krebs besiegen konnten.

Nach dem Überlebenskampf rücken die alltäglichen Probleme wieder in den Vordergrund. Der Wiedereinstieg in das Berufsleben ist für diese meist sehr schwierig bis (fast) unmöglich. Eine Frühpensionierung bedeutet oft ein Leben unter der Armutsgrenze, genau hier ist eine neue Solidarität mit den Kranken einzufordern.

An dieser Stelle setzt unser gemeinnütziger Verein an. Wir wollen eine Möglichkeit schaffen, ehemaligen Krebspatienten den Wiedereinstieg ins Berufsleben zu ermöglichen.

Legen Sie mit uns den Grundstein für mehr Lebensqualität.

↑ zum Anfang

Philosophie

»Bei uns fängt Nachhaltigkeit beim Menschen an!«

Allein das Wissen, dass ehemalige Krebspatienten nur schwer wieder den Einstieg ins Berufsleben schaffen, ist nur zu selten verbreitet. Wir setzen es uns zur Aufgabe diesen Menschen zu helfen. Wer erkennt, welche besonderen Fähigkeiten, Energien und Lebenseinstellungen Personen haben, die an Krebs erkrankt waren und diesen sogar besiegen konnten, braucht nur noch zu wissen, dieses Potential für die Gemeinschaft und Nachhaltigkeit einzusetzen. Auch erwiesen ist das eine Beschäftigung auch wenn nur wenige Stunden in der Woche, zur positiven Entwicklung der Erkrankten psychisch sowohl physisch beiträgt.

Dieser Verein hat es sich zur Aufgabe gesetzt, jeden ehemaligen Krebspatienten wieder in das Berufsleben zu integrieren. Jeder Krebspatient, der durch die Krankheit seinen Job verloren hat wird mit Hilfe des Vereins, nach der Chemo oder Reha mit Psychoonkologen aufgebaut.

Den Krebspatienten wird es ermöglicht wieder stundenmäßig, geringfügig oder bis zur Vollzeit im Berufsleben wieder Fuß fassen zu können.

Gemeinsam mit den Krebspatienten und Psychologen wird eine berufliche Neuorientierung erarbeitet. Dies wird an die psychischen oder physischen Behinderungen, Fähigkeiten und Interessen angepasst.

Ein weiteres Ziel des Vereins ist es, über die gesellschaftlichen Probleme, infolge einer chronischen Krankheit, wie Krebs, auch zu informieren, aber hauptsächlich diese zu lösen, um ein flexibleres System zu erlangen.

Der Verein bezweckt letztendlich die Wiederintegration in die Berufswelt, ein Umdenken und die Beseitigung des Stigmatas »Todkrank« in der Gesellschaft.

↑ zum Anfang

Wie kann ich helfen?

Welches auch die Gaben sein mögen, mit denen du erfreuen kannst, erfreue.
(Ovid, 43 v.Chr. - 17 n.Chr.)

Als gemeinnütziger Verein sind wir rein auf Spenden und sonstige Unterstützung angewiesen. Jede noch so kleine Spende kommt zu 100% ehemaligen Krebspatienten zugute.

Online sofort und einfach Spenden
Hier können Sie unkompliziert und schnell Soforthilfe leisten. Dies kann auch anonym geschehen.
Spenden ›
Mitglied werden
Durch die Anmeldung beim Verein »Chance for Cancer Survivors« unterstützen Sie mit einem jährlichen Mitgliedsbeitrag.
Mitglied werden ›
Strategischer Unterstützer im »Club der klugen Köpfe«
Gerne können Sie uns auch mit Ihrer Dienstleistung und Produkten unterstützen. Im »Club der klugen Köpfe« finden regelmäßige Treffen statt, um den gemeinnützigen Gedanken voranzutreiben. Jeder kann hier seine Profession einbringen.
Kontaktieren Sie uns ›
Sponsoring
Den Verein können Sie jederzeit finanziell oder materiell unterstützen. Dafür einfach Kontakt aufnehmen, um strategische Marketingthemen zu besprechen.
Kontaktieren Sie uns ›
Strategische Kooperationen
Sie möchten gemeinsam mit uns eine Charity Veranstaltung oder andere Aktivitäten setzen, um den Verein zu unterstützen? Lassen Sie es uns einfach wissen. Gemeinsam können wir vieles bewegen!
Kontaktieren Sie uns ›
Reden Sie über uns, in Ihrem Netzwerk
»Durch’s redn kuman d’Leid z’saum!« Nach diesem Motto wollen wir ein großartiges Netzwerk aufbauen. Weil dieses Thema kann jeden treffen, auch Sie!
↑ zum Anfang

Ihr Kontakt zu uns

Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme:

Meine Kontaktdaten
↑ zum Anfang

Gründungsfeier »Chance for Cancer Survivors

ServusTV berichtet über unsere Gründungsfeier:

Berichterstattung von BTV: Zum Video auf BTV ›

»Leben mit Krebs -
Todkrank in der Armutsfalle?«

ServusTV berichtet, mit welchen Schwierigkeiten ehemalige Krebspatienten kämpfen müssen. Teil dieses Berichtes ist auch die Situation von Michael Feilmayr. Sehen Sie selbst:

↑ zum Anfang

Die Cancersurvivors

Michael Feilmayr

Obmann:
Michael Feilmayr

Im Jahr 2008 erhielt ich die Diagnose »Krebs«. Es wurden vier Krebsarten festgestellt: Knochenkrebs, Muskelkrebs und noch zwei andere Arten von Krebs die man nicht bestimmen konnte, weil die Zeit zu knapp war. Nach dem Maximum an Chemotherapien, Bestrahlungen, Operationen und Reha’s war ich 2010 austherapiert. Derzeit bin ich Risikopatient aber es gibt keine Hinweise auf Rezidive.

In dieser Zeit habe ich bemerkt, wenn man eine Krankheit wie Krebs besiegt hat, steht man vor menschengemachten, gesellschaftlichen Problemen. Ob es der berufliche Wiedereinstieg ist oder institutionelle sowie soziale Probleme sind, sie wurden gemacht durch Menschen und können so auch von uns wieder beseitigt werden.

Mein Motto war immer »Okay, da steh ich, was mache ich daraus«. Daher habe ich einen gemeinnützigen Verein gegründet, damit wir Krebspatienten für diejenigen die es geschafft haben, den Krebs zu besiegen, etwas verändern können.

Zum Glück überleben immer mehr Menschen die Krankheit Krebs. Das stellt die Gesellschaft vor neuen Herausforderungen und fordert eine neue Solidarität gegenüber den Kranken.

In der Zeit der Chemotherapien konnte ich viele Bekanntschaften mit an Krebs erkrankten Menschen machen. Was ich daraus gewonnen habe ist die Energie & Kraft, selbst daraus ein einzigartiges soziales Projekt zu machen, denn die Nachhaltigkeit fängt beim Menschen an.

Andreas Gassenbauer

Obmann Stellvertreter / Kassier:
Andreas Gassenbauer

Die Diagnose »Krebs« erhielt ich erstmals im Jahr 1999. Es wurde Hodenkrebs festgestellt, welcher mit Chemotherapien behandelt wurde. Entdeckt habe ich den Knoten erst nach Schmerzen und den darauf folgenden Untersuchungen. Im Jahr 2000 wurde erneut Hodenkrebs diagnostiziert welcher mit Bestrahlungstherapien behandelt wurde.

Ich bin verheiratet und bin Vater von zwei Söhnen. Die Familie bot mir immer einen sehr großen Rückhalt, besonders meine Frau und Kinder. Ich arbeite als Verkaufsleiter und sehe wie wichtig es ist, nach dem Krebs wieder ein »normales« Leben führen zu können und dazu gehört es nun mal, auch in der Berufswelt »gebraucht« zu werden.

Mir ist es ein besonderes Anliegen, gemeinsam mit »Chance for Cancer Survivors«, etwas zu bewegen.

Silke Gintner

Schriftführerin:
Silke Gintner

Als Schwester von Michael Feilmayr, habe ich mich dazu entschlossen die Krebspatienten aktiv in Ihrem Tun zu unterstützen. Ich bin Mutter von 2 Kindern und arbeite als Geschäftsführerassistentin.

Aus Erfahrung weiß ich, wie schwer es ist nach der Krebserkrankung im Leben wieder Fuß zu fassen. Laufend sehe ich, mit welchen gesellschaftlichen Problemen mein Bruder zu kämpfen hat. Sei es bei Banken, Versicherungen oder der Jobsuche. Meine Aufgabe sehe ich darin, ihm den Rücken zu stärken, wenn er und andere »Survivors« versuchen ihr Leben wieder zu leben.

↑ zum Anfang

Mitglied werden

Es freut uns, dass wir Sie überzeugen konnten, bei uns Mitglied zu werden!

Sie können uns in unserem Tun und Umsetzen unterstützen, und zwar mit einem Mitgliedsbetrag von EUR 48.- im Jahr (oder gerne auch einen höheren frei wählbaren Betrag).

Senden Sie uns bitte die unten stehenden Daten, dann senden wir Ihnen einen Einziehungsauftrag zu, den Sie uns unterzeichnet zurücksenden und somit helfen Sie, etwas zu verändern.

Gerne können Sie auch Ihr Wissen, Ihre Tatkraft oder Ihr Netzwerk zusätzlich einbringen im »Club der klugen Köpfe«. Hier treffen sich alle Mitglieder, die sich aktiv einbringen möchten und besprechen die nächsten Schritte, um schneller Änderungen und das Ziel zu erreichen. Jeder kann!!

Bitte füllen Sie unten stehendes Formular aus - wir werden Sie dann persönlich kontaktieren.

Meine Kontaktdaten
↑ zum Anfang

Spenden

Spendenkonto
Volksbank Linz-Wels-Mühlviertel
Chance for Cancer Survivors
IBAN: AT304480030682770000
BIC: VBWEAT2WXXX

Alle Spenden werden ausschließlich für den Aufbau und Entwicklung des Vereins Chance for Cancer Survivors verwendet und sind jederzeit einsehbar.

Spenden über die SOFORT AG - www.sofort.com

Die einfachste Art zu spenden ist über das Sofortüberweisungssystem der SOFORT AG. Bitte füllen Sie hierzu einfach unten stehendes Formular aus und klicken Sie auf den SPENDEN-Button. Sie werden dann auf die Website der SOFORT AG weitergeleitet. Nach erfolgter Überweisung gelangen Sie wieder auf unsere Website.

Sie möchten spenden, aber anonym bleiben? Bitte kreuzen Sie das Kästchen »anonym« an und wir werden Sie in der Spendenliste als »anonym« führen:

Sie haben gespendet, möchten aber anonym bleiben?

Für den Fall, dass Sie uns eine Spende via Eigen-Überweisung haben zukommen lassen, jedoch anonym bleiben wollen, hinterlassen Sie uns bitte Ihren Namen und wir werden Sie in der Spendenliste als »anonym« führen:

Meine Kontaktdaten
↑ zum Anfang

Den Krebs besiegt.

Was nun?

Sponsoren

my PA >>Book your own personal assistant<<my PA >>Book your own personal assistant<<
http://www.my-pa.at
>>ZEIT ist neben Gesundheit die wichtigste Ressource im Wirtschaft- und Privatleben geworden. myPA verfolgt eine einzigartige Geschäftsidee, welche Dienstleistungen an überlastete Personen anbietet und zeitgleich die Integration ehemaliger Krebspatienten ins Arbeitsleben verbindet. Denn die Zukunft hängt davon ab, was wir heute tun.<<
GF Michael Feilmayr
SYNE Marketing & Consulting GmbHSYNE Marketing & Consulting GmbH
http://www.syne.at
Wir unterstützen dieses Projekt im Bereich Marketing strategisch und umsetzerisch, weil wir an dieses Projekt glauben. Es ist uns ein Anliegen, auf die Problematiken ehemaliger Krebspatienten aufmerksam zu machen, um ihnen einen fairen Wiedereinstieg in die Berufswelt zu ermöglichen.
Datapress Bramberger & Tremmel OGDatapress Bramberger & Tremmel OG
http://www.datapress.at
Nachhaltigkeit ist für DATAPRESS schon längst nicht nur ein Schlagwort, sondern unsere Grundeinstellung in allen Bereichen. Die Idee von Chance for Cancer Survivors finden wir hervorragend und unterstützen wir daher sehr gerne.
Restaurant Joseph´sRestaurant Joseph´s
http://www.josephs.at
>> Jeder Mensch hat das Recht gebraucht zu werden. Wir bestreiten unser Leben mit dem was wir bekommen und wir Leben von dem was wir geben! Darum unterstützen wir vom Restaurant Joseph´s dieses Projekt <<
Brigitte & Bernhard
ACO-ASSO, Österreichische Gesellschaft für Chirurgische OnkologieACO-ASSO, Österreichische Gesellschaft für Chirurgische Onkologie
http://www.aco-asso.at/
>> Ziel der ACO/ASSO ist es durch Standardisierung und Fortentwicklung der onkologischen Chirurgie Heilungschancen und Überlebensraten für Krebspatienten in Österreich bestmöglich zu verbessern. Darüber hinaus ist es aber auch ein großes Anliegen unserer Gesellschaft, dass Cancer Survivors ihr „ Leben danach“ wieder mit hoher Lebensqualität, sozial und beruflich voll integriert fortführen können.<<
Univ.-Prof. Dr. Hubert Hauser
KREBSAKADEMIE, Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern Linz Betriebsgesellschaft m.b.H.KREBSAKADEMIE, Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern Linz Betriebsgesellschaft m.b.H.
http://www.bhslinz.at/medizinisches-angebot/krebsakademie/
RESAMA GmbH, Sooft Meals, Passierte Kost für Menschen mit DysphagieRESAMA GmbH, Sooft Meals, Passierte Kost für Menschen mit Dysphagie
http://www.resama-gmbh.com
>> Die ReSaMa GmbH ist der Spezialist für das Passierte Essen von Menschen mit Kau-und Schluckbeschwerden. Unsere SooftMeals sind auf die Bedürfnisse dieser „Gäste“ ideal abgestimmt. Ausgelesene Zutaten werden feinst passiert und in eine attraktive Form gegeben. Die Produkte sind so vielzeitig, dass man vom Frühstück bis zum Abendessen viel Abwechslung anbieten kann. Wir unterstützen Chance for Cancer Survivors, weil wir an diese Idee glauben! <<
GF Georg Reier
SALK Gemeinnützige Salzburger Landeskliniken Betriebsgesellschaft mbH SALK Gemeinnützige Salzburger Landeskliniken Betriebsgesellschaft mbH
http://www.salk.at/index.html
Als ehemaliger Krebschirurg und langjähriges Vorstandsmitglied der österreichischen Gesellschaft für Krebschirurgie ACO-ASSO war ich immer mit Patientinnen und Patienten konfrontiert, die dieses Schicksal durchleben mussten. Erst sehr spät – eigentlich erst durch das Gespräch mit Michael Feilmayr wurde mir bewusst, dass vor allem die Gesellschaft noch sehr, sehr viel tun muss, dass es dank modernster Medizin nicht nur „Überlebende“ dieser Krankheit gibt, sondern dass dieses „Überleben“ auch für die Betroffenen einen Sinn machen soll und muss!
Das beginnt bei der Wiedereingliederung in das Berufsleben – derzeit gibt es in Österreich nur „gesund“ oder „krank“ – arbeits – oder arbeitsunfähig – wir haben in den Salzburger Landeskliniken mit unseren bald 6.000 Mitarbeitern begonnen, in einem Piloten ein „Wiedereingliederungsprojekt“ umzusetzen, um Betroffenen eine „soft re-entry“ zu ermöglichen.
Dass ehemalige Krebspatienten – unabhängig von der Möglichkeit und Wahrscheinlichkeit, einen Rückfall ihrer Krankheit zu bekommen, kaum mehr eine Anstellung finden – oft in Mindestrente leben müssen, ist in einer so hoch entwickelten Gesellschaft unmöglich und inakzeptabel. Denn der Betroffene will, soll, kann und muss arbeiten – für seinen eigenen Selbstwert, für seine Gesundung, als Sinn, Zweck, Inhalt und Ziel – es sich und vielleicht auch der Familie, dem Partner, der Umgebung zu beweisen, nicht – oder vielleicht auch nur „noch nicht“ abhängig zu sein vom Pension und Rente.
Daher unterstütze ich persönlich und wir als Salzburger Landeskliniken das Projekt und die Ziele der Organisation „Chance for Cancer Survivors“ und ich danke Michael Feilmayr für seine unermüdliche Arbeit und seinen visionären Einsatz.

Priv.Doz. Dr. Paul Sungler
Geschäftsführer
↑ zum Anfang

Impressum

»Chance for Cancer Survivors« ist ein gemeinnütziger, eingetragener Verein in Gmunden.
ZVR: 961466861

Für den Inhalt verantwortlich:
Chance for Cancer Survivors
Am Graben 9/8, 4810 Gmunden
+43 (664) 85.19.399
www.cancersurvivors.at
Facebook ›
Umsetzung
SYNE Marketing & Consulting GmbH
Holzwindenerstr. 38, 4221 Steyregg
www.syne.at